Helfen Sie uns, Lebensmitteltransparenz zur Norm zu machen!

Als gemeinnützige Organisation sind wir auf Ihre Spenden angewiesen, um die Verbraucher auf der ganzen Welt weiterhin darüber zu informieren, was sie essen.

Die Lebensmittelrevolution beginnt bei Ihnen!

Spenden
close

Die Open Food Facts Datenschutzrichtlinie

 

Wir stellen diese Übersetzung aus Respekt vor dem Datenschutz zur Verfügung, denn Informationen zum Datenschutz sollten für alle zugänglich sein. Die rechtsverbindliche Fassung ist jedoch die französische Fassung.

Zusammenfassung: Open Food Facts ist ein gemeinschaftliches Projekt, dessen Ziel es ist, die Transparenz von Lebensmitteln durch die Bereitstellung einer offenen Produktdatenbank zu fördern. Um diese Datenbank zur Verfügung zu stellen und der Gemeinschaft die Möglichkeit zu geben, dazu beizutragen, verarbeitet und speichert Open Food Facts für einen begrenzten Zeitraum Ihre personenbezogenen Daten wie Benutzername, Benutzerkennung, Passwörter, E-Mail-Adresse und IP, für die Sie das Recht auf Zugang und Auskunft, das Recht auf Widerspruch, das Recht auf Berichtigung der Daten und das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung haben. Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben wollen, können Sie uns per E-Mail kontaktieren: privacy@openfoodfacts.org

1. Einleitung

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie Open Food Facts Ihre persönlichen Daten im Rahmen seiner Dienstleistungen sammelt und verwendet.

“Dienstleistungen” bedeutet die Bereitstellung von Websites: openfoodfacts.org, openbeautyfacts.org, openproductsfacts.org, openpetfoodfacts.org, und entsprechende mobile Anwendungen auf Android und iOS (Open Food Facts, Open Beauty Facts, Open Pet Food Facts und Open Products Facts), Beitragswebseiten hunger. openfoodfacts.org, wiki.openfoodfacts.org, sowie die Websites neuer Projekte, die hinzugefügt werden könnten.[1]

Open Food Facts, wie durch das Gesetz vom 1. Juli 1901 definiert, dessen Hauptsitz sich in der 21 Rue des Îles, 94100 Saint-Maur-des-Fossés (Frankreich) befindet, ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Dienstleistungen verantwortlich.

E-Mail-Adresse: contact@openfoodfacts.org

Unsere Philosophie

Open Food Facts versichert seinen Besuchern und Mitwirkenden, dass es ohne deren ausdrückliche Zustimmung keine Profile von Personen auf der Grundlage ihres Alters, ihres Verhaltens oder ihrer Gewohnheiten erstellt. Ebenso wenig werden Ihre persönlichen Daten zu kommerziellen Zwecken an Dritte weitergegeben.

Daher sammelt Open Food Facts nur jene personenbezogenen Daten, die unbedingt erforderlich sind, um seine Ziele zu erreichen, und verwendet diese Daten unter keinen Umständen für andere Zwecke als die, für die sie gesammelt wurden.

Open Food Facts ist um die Vertraulichkeit Ihrer Daten besorgt und bemüht sich nicht nur um die Einhaltung der in Europa[b] geltenden Rechtsvorschriften, sondern berücksichtigt auch andere internationale Regelungen.

2. Ihre persönlichen Daten und deren Verwendung durch Open Food Facts

 

Behandlung

Datentyp

Zwecke

Speicherdauer

Empfänger

Betroffene Personen

Rechtsgrundlagen

Besuch

IP, Protokoll

Sicherheit, technische Analysen,
Popularitätsmessung

3 Jahre

Technische Administratoren

Besucher

Berechtigtes Interesse: Sicherheit

Beschriftung/

Anmeldung zu Konten

Benutzername ; Benutzer-ID ; E-Mail-Adresse ; Passwort[2] ; Adresse IP.

Identifikation

Solange das Konto existiert

Technische Administratoren

Funktionale Administratoren

Benutzer oder Mitwirkender

Einwilligung

Einbringung von Produkten (Hinzufügung oder Änderung)

Benutzername; Benutzerkennzeichen möglicherweise Land[3]

Aufbau der Datenbank

Solange das Konto existiert

Alle Nutzer des Dienstes

Mitwirkende(r)

Einwilligung

Scannen eines Produkts mit der mobilen App[4] 

IP-Adresse

technische Analysen, Nutzungsstatistiken

Unbefristet

Technische Administratoren

Google (MLKit team)

Mitwirkende(r)

Berechtigte Interessen:

 Berechnen der Beliebtheit von Produkten (Open Food Facts),

Verbesserung der Scan-Bibliothek (Google)

Abonnement von Newslettern

E-Mail-Adresse

Versenden des Newsletters

bis zur Abbestellung des Newsletters

Newsletter-Manager
Newsletter-Versandplattform (Brevo)

Benutzer

Mitwirkende(r)

Einwilligung

Abmeldung von Newslettern

E-Mail-Adresse

Pflegen der Liste der abgemeldeten Personen

1 Jahr nach Abmeldung[5]

Benutzer

Mitwirkende

Berechtigtes Interesse: Wie Brevo arbeitet

Moderation und Kontrolle von Inhalten

Benutzername; E-Mail-Adresse; IP-Adresse.

Bekämpfung unerlaubter oder unangemessener Inhalte oder der missbräuchlichen Nutzung des Dienstes.

Technische Administratoren,

Funktionale Administratoren

Mitwirkende(r)

Rechtliche Verpflichtung

(Berechtigtes Interesse)

Sortierung und Identifizierung von Produkten entsprechend den Ernährungsgewohnheiten

Lebensmittelpräferenzen

Anzeigen der Produkte entsprechend den Präferenzen des Benutzers

solange der Nutzer die mobile Anwendung oder die Website nutzt

Keine[6] 

Benutzer

Einwilligung

Kontenlöschung

Verschlüsselte Version des Benutzernamens[7]

Kampf gegen Missbrauch und Vandalismus

Unbefristet

alle Nutzer und Weiterverwender

Mitwirkende(r)

Berechtigtes Interesse

Bereitstellung der Datenbank

Benutzer-ID oder verschlüsselte Version des Benutzernamens

Rückverfolgbarkeit der Daten

Unbefristet

alle Weiterverwender

Mitwirkende(r)

Einwilligung

Sicherungen

Benutzername; Benutzer-ID; E-Mail-Adresse; IP-Adresse.

Sicherungen, Kontinuität der Dienste

3 Jahre

Technische Administratoren

Benutzer, Mitwirkende[c][d]

Berechtigtes Interesse: Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs

3. Von OpenFoodFacts verarbeitete personenbezogene Daten

Vertrauliche personenbezogene Daten

Open Food Facts erhebt von Ihnen nur Daten, die für den Betrieb der verschiedenen Dienste unbedingt erforderlich sind.

Der Benutzername (der ein Pseudonym sein kann) und die E-Mail-Adresse müssen von den Teilnehmern angegeben werden, um sich zu registrieren und/oder sich mit ihren Konten über die mobilen Anwendungen und die Website zu verbinden. Wenn Sie es ablehnen, diese Daten anzugeben, können Sie die Dienste von Open Food Facts nur als Besucher nutzen.

Ihre personenbezogenen Daten, die für einen der Open Food Facts-Dienste verarbeitet werden, werden automatisch für die Nutzung anderer Dienste (mobile Anwendungen, Open Food Facts-Websites, Wiki, Forum, Hungerspiele usw.) übertragen. Sie können dem widersprechen, indem Sie Ihr Konto löschen, wobei Sie wissen, dass diese Löschung Ihnen nur den Zugang zu den Diensten von Open Food Facts als Besucher ermöglicht.

Nicht vertrauliche personenbezogene Daten

Auf der Grundlage Ihrer Zustimmung und um Sie bei der Sortierung und Identifizierung von Produkten zu unterstützen, die Ihren Ernährungspräferenzen entsprechen, werden die folgenden Benutzerpräferenzen, die sich auf Ihre Gesundheit beziehen können, erfasst:

  • Ernährungsphysiologische Qualität (Gehalt an Salz, Zucker, Fett, Fettsäuren);
  • Lebensmittelverarbeitung;
  • Allergene und in Lebensmitteln enthaltene Zutaten;

Diese Daten werden in Ihrem Browser und Ihren mobilen Anwendungen gespeichert (sicherer Speicher). Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch übermittelt. 

4. Öffentliche und private Informationen:

Der Benutzername und die Benutzer-ID können für andere Benutzer unserer Dienste sichtbar sein, im Gegensatz zu E-Mail-Adressen, die vertraulich ist. Das Land, in dem der Beitragende ein Produkt hinzugefügt und/oder geändert hat, ist ebenfalls sichtbar und kann mit seinem Benutzernamen abgeglichen werden.

Die Datenbank wird in ihrer Gesamtheit unter einer offenen Datenlizenz veröffentlicht, was eines der Hauptziele des Projekts ist. Sie enthält nur die Kennung des Benutzers sowie die von ihm hinzugefügten und geänderten Produkte, die sich möglicherweise in einem Land befinden.

Beim Löschen des Benutzerkontos wird die Benutzer-ID durch einen zufälligen, aber eindeutigen Benutzernamen für diesen Benutzer ersetzt. Alle anderen personenbezogenen Daten werden gelöscht.

5. Cookies und andere Endgerätekennungen

Cookies sind kleine Dateien, die eine Website oder deren Dienstanbieter über Ihren Browser auf die Festplatte Ihres Computers übertragen.

Diese Cookies werden verwendet, um Sie zu authentifizieren, Ihre Präferenzen für künftige Besuche auf unseren Websites zu verstehen und zu speichern und aggregierte Daten über den Verkehr und die Interaktion auf unseren Websites zu sammeln. Diese Cookies gehören zu den Cookies, die nicht Ihre Zustimmung erfordern.[e][f]

Open Food Facts gibt diese Cookies nicht an Dritte weiter.

6. Sicherheitsmaßnahmen

Um die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten, hat Open Food Facts gute Sicherheitsverfahren eingeführt:

  • Passwort-Hashing;
  • Überwachung bewährter Praktiken in der Entwicklung;
  • Authentifizierung mit SSH-Schlüssel, Zugang zu Servern, der auf eine kleine vertrauenswürdige Gruppe beschränkt ist, Begrenzung der Angriffsfläche, Einsatz von Firewalls usw.

7. Wie können Sie Ihre Rechte wahrnehmen? 

Um eines oder mehrere Ihrer Rechte  auszuüben, können Sie uns per E-Mail kontaktieren: privacy@openfoodfacts.org. Um Identitätsdiebstahl zu vermeiden, wird Open Food Facts Ihre E-Mail-Adresse mit Hilfe seiner internen technischen Verfahren authentifizieren und kontrollieren.

Unter bestimmten Umständen, insbesondere im Falle einer gerichtlichen und/oder behördlichen Untersuchung, kann Open Food Facts Ihre personenbezogenen Daten an autorisierte öffentliche Behörden weitergeben. Wir werden uns bemühen, Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen über die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten zu informieren und versuchen, missbräuchliche oder unbegründete Anfragen abzulehnen.

8. Streitbeilegung

Im Falle eines Rechtsstreits zwischen Ihnen und Open Food Facts über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte per E-Mail an die folgende Adresse privacy@openfoodfacts.org. Wir werden so schnell wie möglich antworten.

Sollten Sie jedoch keine zufriedenstellende Antwort oder innerhalb von höchstens drei Monaten keine Antwort erhalten, haben Sie das Recht, die CNIL über den folgenden Link zu kontaktieren: https://www.cnil.fr/fr/saisir-la-cnil oder https://www.cnil.fr/fr/plaintes 

9. Aktualisierungen dieser Richtlinie

Um einen besseren Schutz zu gewährleisten, behält sich Open Food Facts das Recht vor, diese Vertraulichkeitspolitik entsprechend den Vorschriften und internen bewährten Verfahren zu ändern und/oder anzupassen. Open Food Facts wird Sie mindestens dreißig Tage vor jeder wesentlichen Änderung informieren.

Als gemeinschaftliches Projekt steht Open Food Facts weiterhin für Ihre Anregungen zu dieser Datenschutzerklärung zur Verfügung, die Sie per E-Mail an privacy@openfoodfacts.org senden können.

10. Was sind Ihre Rechte?

Das Recht auf Zugang und auf Information

Sie haben das Recht zu erfahren, ob Open Food Facts Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, und gegebenenfalls die Zusendung einer Kopie zu verlangen. Sie können auch die Übertragbarkeit einiger dieser Daten in einem lesbaren Format beantragen.

Sie haben das Recht, über die Zwecke, für die Ihre Daten erhoben werden, sowie über die Art und Weise, in der sie verarbeitet, genutzt und gespeichert werden, informiert zu werden.

Das Widerspruchsrecht

Sie können der Verwendung Ihrer Daten für einen bestimmten Zweck widersprechen, sofern diese Daten nicht zwingend erforderlich sind, um diesen Zweck zu erreichen.

Das Recht auf Löschung von Daten

Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer unrichtigen oder unvollständigen Daten zu verlangen, um die Verarbeitung falscher Daten zu vermeiden oder fehlende Daten zu ergänzen.

Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht, die Löschung einer oder mehrerer Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wobei Sie angeben müssen, um welche Daten es sich handelt.

Für personenbezogene Daten, die technisch nicht gelöscht werden können, wendet Open Food Facts die Verschlüsselungstechnik an, wenn sie Gegenstand eines Löschungsantrags sind.

Das Recht auf Löschung entfällt, wenn das Speichern der Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Das Recht auf Berichtigung von Daten

Mit diesem Recht können Sie Open Food Facts auffordern, die Verwendung bestimmter Ihrer Daten aus einem bestimmten Grund, den Sie angeben sollten, vorübergehend einzustellen.

Diese Daten können jedoch vorbehaltlich Ihrer Zustimmung oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus einem wichtigen Grund des öffentlichen Interesses verwendet werden.


[1] Wir werden diese Seiten in diese Mitteilung aufnehmen, sobald sie erscheinen.

[2] das Passwort wird nicht im Klartext gespeichert, wir verwenden einen Fingerabdruck

[3] Das Land wird manchmal aus der IP-Adresse abgeleitet, um das Produkt zu lokalisieren (Einstiegshilfe). Es handelt sich jedoch um Daten, die der Nutzer ändern kann, und daher nicht unbedingt um das Land, in dem er sich befindet.

[4] Dies gilt nur für Benutzer, die den von MLKit bereitgestellten Scanner verwenden. Dies ist bei den meisten Benutzern der Fall, aber der Scanner kann in den App-Einstellungen geändert werden.

w

[5] Die Funktionsweise von Newsletter-Tools besteht darin, die Adresse auf Abmeldelisten zu speichern, die Open Food Facts regelmäßig bereinigt.

[6] siehe Absatz - vertrauliche persönliche Daten

[7] siehe Absatz Öffentliche und private Informationen